NEUMOND 28.03.2017

TRANSFORMATION

Vielleicht spürst Du es schon länger? Die letzte Woche war sehr intensiv und wir wurden wieder einmal mit unseren alten Themen konfrontiert. Der Neumond heute steht im Zeichen der Transformation. Was Deiner wahren Kraft im Wege steht zeigt sich Dir und will Dich lehren, darüber hinaus zu wachsen. Nichts was Dir begegnet möchte Dir schaden. Auch wenn es oft so wirken mag. Alles kommt in Dein Leben, um Dir zu helfen Deine Themen, Gefühle, Ängste, Sorgen, Zweifel und karmischen Muster zu erkennen und zu erlösen. Wann immer Du das Gefühl hast, das LEBEN wäre nicht gut zu Dir - überlege Dir: WIE KÖNNTE ES BESSER SEIN? Fokussiere nicht auf die Schwächen, die Sorgen, die Ängste, die Zweifel und alten Muster. Fokussiere auf das NEUE, die FREUDE, die LIEBE, die KRAFT, das SEHNEN zu sein wer Du wirklich bist. Denn im tiefsten Inneren kannst Du es immer spüren. Es ist der tiefe Wunsch etwas zu SEIN!

 

WAS STEHT DIESEM EHRLICHEN, TIEFLIEGENDEN, INNERSTEN HERZENSWUNSCH im WEGE sich zu verwirklichen!

 

Bitte das LEBEN, Dir zu zeigen wie Du das in Dein Leben ziehen kannst, wonach Du Dich sehnst. Lass die Erwartungen fallen, wie die Antwort auszusehen hat. Denn sie kommt sowieso stets anders als Du es Dir denkst. Es geht um den WAHREN HERZENSWUNSCH IM INNERSTEN DEINER ZELLEN! Dort wo Du zu Tränen gerührt bist, wenn Du Dir vorstellst, dass es sich erfüllen könnte - Dort liegt Dein wahres SEIN verborgen. Hinter altem Schmerz, eigenem Zweifel, tiefsitzenden Ängsten, Sorgen und altem Ballast. Wenn Du das Alte durchdringst, findest Du Deine Innere Seelenheimat. Dort wo Du das Gefühl erreichst angekommen und zu Hause zu sein.

 

Der Weg dorthin ist manchmal steinig, erfüllt mit Tränen und verbunden mit dem MUT sich seinen eigenen Schatten und Ängsten zu stellen. Jedoch ist es jede einzelne Träne wert den Weg zu gehen!

DIESE MONDIN SPRICHT ZU DIR:

 

Folge mir in eine Welt, in der Deine Wahren Wünsche in Erfüllung gehen!

 

www.schamanin-der-seele.at

www.healing-drums.at

Kommentar schreiben

Kommentare: 0