Dunkle Zeiten

Im Moment sind die Energien schwer und drückend. Es kommen tiefe Ängste hoch, die sich bis zu Panik steigern können. Die Lethargie ist verflogen, aber vielleicht macht sich in Dir Resignation, Hilflosigkeit und Ratlosigkeit breit. In der Nacht spüren wir oft eine aufgekratzte Unruhe, die uns schlaflose Nächte bereiten kann. Alte Muster zeigen sich in ihrer ganzen Macht und Stärke. Es sind dunkle Zeiten, auch im Außen. Umso mehr wird es wesentlich, Dich auf Dein inneres Licht zu besinnen. Atme so oft es geht in Deinen Herzensraum. Weite Dich gedanklich. Lass Dich nicht durch die Turbulenzen, die Schwere und die anscheinende Unerbitterlichkeit mancher Situationen erschrecken. Es geht nun wirklich darum, Dir Deiner selbst, Deiner Stärken und Schwächen ganz bewusst zu sein. All das in und an Dir anzunehmen und Bewertungen fallen zu lassen. Dein Gefühl ist ein Weg, der Dich in die Freiheit führen kann, wenn Du ihm erlaubst sich zu offenbaren. Dunkel und schwer sind die Blockaden und das Festhalten an alten Normen, Verhaltensweisen und Standards, die Dir nicht mehr dienlich sind. Übergib sie dem Fluss Deines Lebens und lass sie zurückfließen zur Wurzel ihrer Entstehung!

 

Der Schlüssel dieser Zeit ist die VERGEBUNG

 

Vergebung dessen was uns andere oder wir uns selbst vermeintlich angetan haben! Wo immer Du das Gefühl hast kämpfen zu müssen, lass los vom Kampf. Geh nicht ein auf die alten Muster in Dir. Anerkenne ihr Dasein und vergib Ihnen ihre Schuld. Das ist der Weg hindurch durch die Finsternis in Dein eigenes Inners LICHT!

 

Gerne bin ich Deine Begleitung!

 

Auf diesem Weg hilft Dir auch mein Buch: "Zurück zu Deiner wahren Natur!"