Aufbruch der Gedanken

Der April hat so seine eigenen Herausforderungen. Der Neumond gestern erschien mir wie ein riesiges schwarzes Loch, das alles hochschwemmte was in uns an hemmenden Mustern und Blockaden verankert liegt. Der Ursprung liegt in unserem eigenen Geist, der sich oft so trickreich verkleidet, dass wir meinen es wären Schicksalsschläge oder Umstände des Außen, die uns festzuhalten scheinen. Doch wirklich ALLES was wir erleben entsteht aus uns selbst heraus. Die Sterne und der Kosmos, die unendliche Weite des Ursprungs verstärken nur das, was wir in uns gespeichert haben. Da wir nun in der Zeit leben, in der es darum geht das Bewusstsein der Erde anzuheben, verstärken sich die universellen Energien stetig. Es wird für uns also nur dann leichter werden, wenn wir anerkennen was in uns ist. Was uns begegnet ist stets zu unserem Besten. Auch wenn es nicht so scheinen mag, weil es uns zu schmerzen scheint und wir lieber nicht unseren Anteil daran annehmen wollen. Es wird sich erst dann lösen, wenn wir anerkennen, dass es zu uns gehört und aus unserem eigenen Sein entspringt. 

 

Es mag sich für Dich anfühlen, als würdest Du wie ein Pfeil zurückgezogen in einer Warteposition verharren. So als würdest Du nur darauf warten durch die Luft zu fliegen und Dein Ziel zu treffen. Du wartest und wartest darauf, dass irgendjemand oder irgendetwas Dich loslässt, aber es scheint nicht zu geschehen. Was in Deinem Geist hält Dich zurück? Welche Gedanken verhindern immer und immer wieder Dein Vorankommen? 

 

Mache Dir bewusst, Du bist nicht abhängig von den Umständen im Außen. Du selbst kreierst Deine Welt! Es ist Deine Entscheidung zu fliegen oder nicht. Denn in Wahrheit gibt es keinen Bogenschützen, der Dich festhält. Du bist FREI die Spannkraft, das Ziel, den Weg und die Fluggeschwindigkeit selbst zu wählen! 

 

BEFREI DICH JETZT AUS DEN KONSTRUKTEN DEINES GEISTES!

 

Gerne bin ich Deine Begleitung.

 

Schamanische Heil- und Prozessarbeit

Trommelbau

Lehrpfad durch die Anderswelt