WELLEN AN ENERGIE

Wellenreiten!

Sanfte Energien versteckt hinter dunklen Wänden. Wer bereits durch die Dunkelheit gegangen ist, kann sie wahrnehmen - Die Sanftheit. Wer noch vor seinen eigenen aufgebauten Mauern, Wänden und Blockaden steht kann die Wellen als unangenehmen Sturm erleben. Immer wieder kommt die Energie sehr nahe an uns heran, fordert uns, überfordert uns, macht uns müde und unglaublich träge. Vielleicht nimmst DU sie als dichte, schwere Luft wahr. Als Schwüle, die fast drohend über unseren Köpfen schwebt. Wären wir Gallier, so hätten wir wahrscheinlich gerade die letzten Tage Angst, uns könnte der Himmel auf den Kopf fallen. 

 

Lerne auf den Wellen zu reiten. Es wird Zeiten am Tag, in der Woche oder im Monat geben, wo Du komplett lahmgelegt bist. Je nach Deinem eigenen Seelenplan und bisherigen Weg, kannst Du über den Tag, die Woche oder das Monat, ja gar das Jahr verteilt, Gezeiten spüren, die wie Wellen auf und ab gehen. Mal bist Du müde, erschöpft, krank und nahezu unbrauchbar, dann wiederum strotzt Du nur so vor Energie und hast das Gefühl Bäume ausreißen zu können. Nur um im nächsten Moment wieder zusammenzusacken. Höre auf Dich und Deinen Körper. Folge den Gezeiten so gut es geht. Je näher Du Dich an Deiner Essenz befindest, umso leichter wird es Dir fallen die hohen Wellen energetischer Schwingung zu reiten. 

 

Je mehr Ballast du also von Deiner Seele in die Erde sinken lässt und somit die dunklen Schichten Deiner niederen Energiekörper von dunklen, gestockten und verkrusteten Energien befreist, umso weniger Druck spürst Du von den heftigen Wellenbewegungen der hochfrequentierten Schwingungen des Kosmos.

 

Gerne bin ich Deine Begleitung!

 

Schamanische Heil- & Prozessbegleitung